Entwicklung einer Wendereuse

Forschungsprojekt Wendereuse

Die patentierte Wendereuse hat in erster Linie den Zweck vor unseren Fischliftschleusen die intermetierende Betriebsweise zu „dämpfen“. Die Wendereuse hat vier wesentliche Funktionen:

  • Fischaufstieg -> Halten der Fische im Aufenthaltsbecken bis sich der Einstieg in die Fischliftschleuse wieder öffnet.
  • Fischabstieg -> in geeigneten Zeitfenstern wird der Korridor für den Fischabstieg freigegeben.
  • Reinigungsfunktion -> die Wendereuse ist selbstreinigend. Wesentlich ist die Abstimmung zw. Konstruktion, Antrieb und Betrieb der Fischliftschleuse.
  • Dimensionierung und Bemessung wird von „der Wasserwirt“ durchgeführt.
 

Bei den Fischliftschleusen ist eine Wendereuse nicht zwingend notwendig. Sie dämpft die intermetierende Betriebsweise.

AKTUELL:

Die erste Wendereuse wurde bei der Fischliftschleuse am KW Gmunden umgesetzt. 

Wendereuse in „Bewegung“ in Richtung Fischaufstiegsposition
Wendereuse in Fischabstiegsposition